FAQs

FAQs

SKILL-SKIN

Nach den ersten Nähversuchen Anfang 2000 hatten wir die Idee, Motorradleder Wiederzubeleben!
Es war Hochkonjunktur für Biker.-
Nur saßen die mittlerweile in kurzen Balletthöschen mit Slipeinlage auf Mountainbikes und der „klassische Biker“ fuhr im „ Stoff-Parka“ Motorrad. Leder war OUT.
Als Autodidakten feilten wir an unseren Nähtechniken, forschten nach neuen und althergebrachten Materialein, konstruierten und modifizierten Nähmaschinen für unsere Anforderungen und suchten die passende Möglichkeit jedes Problem individuell optimal zu lösen. Leder musste perfekt sitzen sonst wird man schnell zur Lachnummer.
Darüber hinaus war uns dieser Uniformlook- alle tragen das gleiche- zu monoton und langweilig. Individueller Look musste her! Die Ziele waren klar definiert- nur die Lösung fehlte. Die ganze Branche bzgl. Plotter und Digitaldruck war auf Massenproduktion ausgelegt- und durch die astronomischen Anschaffungskosten der entsprechenden Maschinen dies den Großproduzenten vorbehalten- und die gaben ja den Einheitslook vor.
Die Lösung unserer Probleme war einfach und naheliegend, aufgrund fehlender finanzieller Mittel, auch aus der Not raus geboren:
Back to the Roots!

HANDARBEIT

Dies war zu dem damaligen Zeitpunkt aber nicht sehr gefragt, es galt als unmodern.
Wir wuchsen jedoch auch mit den Aufträgen einer immer größer werdenden Kundschaft, die das anders sahen.
Die echten Biker fuhren in Leder – und diese Minderheit verlangte perfekten Sitz, individuellen Style und mehr Sicherheit.
Wir orientierten uns an der englischen Schneiderkunst- Perfektion für Maßarbeiten- wie bei den Kaschmire und Tweed Anzügen auf Maß.
Wir entwickelten daraus eine eigene Schneider- und Nähtechnik, um die besonderen Anforderungen bei Problemen von bereits produzierten Lederkombis beheben zu können. Mit steigender Resonanz erreichten wir auch hier vorzeigbare Ergebnisse. Die Passformoptimierung war geboren.
2003 wurde der Entschluss gefasst eine Firma zu gründen und ein passender Firmenname musste her.
Auf der Suche nach „dem“ übergreifenden Begriff für die Firma, welcher alle unsere angestrebten Ideale verkörpert, fanden wir mit dem englischen Wort „ SKILL“ . Zusatz Leder oder Leather war üblich- und üblich geht gar nicht. SKIN fanden wir passender.

SKILL SKIN

1 Begriff = 13 Bedeutungen
http://www.dict.cc/englisch-deutsch/skill.html
Anfang 2004 wurde die Firma gegründet und es folgte der direkte Einstieg in den Profirennsport. Seit dem werden alle unsere Modifikationen mit unserem FLAP – symbol of quality- ausgezeichnet.

TÄTIGKEITSFELD

…war die größte Schwierigkeit passend zu beschreiben, weil bei uns alles aus einer Hand kam- nur halt anders.
Typische Lederverarbeitende Berufe und deren Definition Sattler,Polsterer,Täschner,Kürschner,Punzierer..etc. trafen ja auf uns nicht zu, da ausschließlich Motorradleder zu unserem Fachgebiet zählte.
Steven Prediger, Redakteur des Magazins KICKSTART (Ausgabe 03.2011)hat es mal sehr charmant formuliert:

..was Carlsson für Mercedes, Hartge für BMW und Gemballa für Porsche ist, das ist SKILL SKIN für Lederschutzkleidung. Edeltuning in Perfektion.
….

REPARATUR

…von Lederkombis bietet jeder ordentliche Sattler und Lederschneider fachgerecht an.
…und wer überprüft die Protektion und tauscht diese ggfs. aus?
…durch unsere SafetySkill Upgrades und den Kooperationen mit div. Herstellern haben wir unzählige Originalprotektoren auf Lager.
…durch unseren Repairservice wird die ursprüngliche Schutzfunktion deines Lederkombis wieder hergestellt- und zwar vollständig!
Nur das Leder zu reparieren reicht uns nicht..

YOUR STYLE

Besticken-Beflockung-Bedrucken-Beschriften sind für uns NoGo’s.
Für deinen persönlichen Style bieten wir 2 Versionen an:
Die Veredelung in Handarbeit:
nach Umzeichnen deines Motivs zur Vorlage wird jedes noch so kleine Detail per Hand aus Leder ausgeschnitten, wie ein Puzzle zusammengesetzt und abschließend vernäht. Durch das künstlerische und handwerkliche Geschick, die Detailverliebtheit und Sorgfalt entsteht so dein persönliches kleines Kunstwerk.

Branding

Auch hier gehen wir eigene Wege und setzen neue Maßstäbe:

Nach der digitalen Aufarbeitung deiner Vorlage wird durch unser spezielles Herstellungsverfahren dein Motiv, Schriftzug oder Logo- unter Hitze und hohem Druck- auf eine gegossene Folie gepresst- OHNE Tinte. Durch dieses Verfahren ist dein Patch flexibel, knickfest und eine Farbbrüchigkeit ist ausgeschlossen.
Auch hier legen wir größten Wert auf Sorgfalt. Durch unsere Branding Zonen stimmen wir so jeden Patch individuell auf die perfekte Größe an.

MASSANFERTIGUNGEN

Von Motorradkombis bieten wir nicht an. Lederjacken und Hosen auf Maß- sind geplant…

PASSFORMPROBLEME

Einen guten Sitz der Ein- und Zweiteiler erreichen wir bei kleinen Handicaps durch die Passformoptimierung -bei größeren durch die Maßangleichung. Hierbei gilt jedoch auch die Wirtschaftlichkeit zu beachten. Ist der Aufwand zu hoch explodieren die Kosten.

ANFRAGEN/ BESTELLVORGANG

Vor der Bestellung kommt die individuelle Beratung. Dafür ist der Anfragebutton bei Formulare.
Wir schicken euch einen Dummy- einen Konfigurator wird es bald geben- wir arbeiten noch dran..

Nach unserer mail- einfach immer nur auf Antworten klicken- somit haben wir eine zusammenhängende Korrespondenz

VERSANDINFO

…das leidige Thema..
Frage: Ist mein Kombi schon da?
Antwort: weiß ich noch nicht!
Lösung: Schreibt gut lesbar euren Namen mit Handynummer zusätzlich auf den Karton. Nach der Zustellung werdet ihr direkt per SMS benachrichtigt.

GRAFIKANFORDERUNGEN

Bei handgefertigten Veredelungen reicht ein DIN A4 Ausdruck als Vorlage.
Für die Herstellung von Aufnähern für das Branding gelten besondere Anforderungen.
Bilder aus Google kopieren reicht nicht!
Anlage 1

LIEFERZEITEN

Gute Vorbereitung –schnelles Ergebnis..
Kurzum: Wer vorher weiß, was er möchte und direkt zur Sache kommt, kann nach dem Beratungsgespräch mit Lieferzeiten von 8-10 Werktagen ab Zahlungseingang rechnen.
Am einfachsten erreichen wir dies durch Vermeidung von Anfragen welche auf mehrere Einzel- Mails verteilt sind. Deshalb: immer auf Antworten klicken…

PREISE

Der Verkauf vorgefertigter Ware aus Massenproduktion ist das Geschäftskonzept des Handels. Mit Rabattaktionen und Preisnachlässen müssen möglichst viele Artikel gewinnbringend an den Mann gebracht werden.
Wir fertigen individuelle Einzelstücke für dich….
Über Preise reden wir grundsätzlich erst zum Schluss: Wenn der Aufwand geklärt ist erstellen wir ein individuelles Angebot- meist zum Packagepreis!

UNSTIMMIGKEITEN

Gibt’s nicht. –wenn jedem klar ist, das alle Artikel unseres Sortiments kundenspezifisch gefertigt bzw. modifiziert werden. Bei „FairPlay“ gibt’s kein Kleingedrucktes. Das Widerrufs- Rückgabe- und Umtauschrecht und deren Folgen sind wie wir „anders“ aber „ geregelt“. Deshalb hakt die AGB nicht einfach ab.

Comments are closed.